KAPUZINERKLOSTER RAPPERSWIL  
27. März 2014

Die Sonne strahlt und mit einem freundlichen Lächeln werden die «kmu frauen Gewerbe St. Gallen» vom Benediktiner Bruder Adrian und vom Stadtpräsident Erich Zoller, Stadtpräsident von Rapperswil-Jona, begrüsst.

 

Ungefähr sechsmal pro Jahr treffen sich die kmu frauen. Sei es für ein Seminar, einen Firmenbesuch, an aussergewöhnlichen Begegnungsorten. Am 27. März 2014 besuchten zahlreiche interessierte Frauen das Kapuzinerkloster in Rapperswil.

 

Mit dabei auch Erich Zoller. Gemeindepräsident von 2003 – 2011 in Sargans, Mitglied der CVP und seit 2000 im Kantonsrat St. Gallen. Trotz dichtem Terminprogramm begrüsst er Bruder Adrian und die Damen. Die harten Kirchenbänke sind bequemen, einfachen Holzstühlen gewichen.

So fällt es den kmu frauen leicht, sich vom abwechslungsreichen Alltag von Erich Zoller und Bruder Adrian erzählen zu lassen. Einblicke in diese «beiden Welten» zu bekommen.

 

Auf den ersten Blick führen die beiden ein unterschiedliches Leben. Und doch gibt es viele Gemeinsamkeiten. Geld muss generiert werden, Überalterung, Krankenkassenprämien und Studienplätze sind auch hier ein Thema.

 

Der nächste Termin wartet, Erich Zoller verabschiedet sich. Mit einem Werbespot für seine alte Heimat Sargans und für das schöne Rapperswil-Jona.

 

Text und Bilder: Gaby Indermaur

Mehr anzeigen

© kmu frauen st.gallen

Hauptsponsoren / Partner Forum 17

Goldsponsoren

Online-Sponsor